Ehrenamtspreis der Freien Wähler Asperg an Melanie Weißert, Simon Gauß und Marius Geisbüsch

Am 6. Mai 2008 wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde zum zweiten Mal der Ehrenamtspreis für Junges Engagement in Asperg verliehen.

Preisträgerin ist Melanie Weißert vom TSV Asperg, Abteilung Turnen, die seit ihrer frühesten Kindheit mit dem TSV verbunden ist und sich durch zahlreiche Tätigkeiten wie Leiterin vom Vorschulturnen, Übungsleiterin für allgemeinen Gesundheitssport Kinder, in Ausbildung für die Übungsleiterin Aerobic, Gerätewartin und Kinderturnclubleiterin im Verein einbringt.
Für diesen persönlichen Einsatz wurde sie ausgewählt und geehrt.

Zwei weitere Preisträger sind Simon Gauß und Marius Geisbüsch, beide Jahrgang 1992 und vom TSV Asperg, Abteilung Fußball. Sie zeichneten sich dadurch aus, dass sie aus eigenem Antrieb das Training der F-Jugend übernommen haben. Sie sind als Schiedsrichter im unteren Jugendbereich tätig und werden ihren Grundlagen- Trainerschein machen.
Für diesen persönlichen Einsatz wurden sie ausgewählt und geehrt.

Ehrenamt, freiwilliges Engagement ist eine Chance für jeden Einzelnen, sich einzumischen und mitzugestalten. Freiwilliges Engagement ist nicht nur Hilfe für Andere, sondern bedeutet auch persönliche Weiterentwicklung. In unserer Preisträgerin und unseren Preisträgern spiegelt sich dies wieder. Sie sind Vorbilder für unsere Kinder und Jugendlichen mit den klassischen Tugenden wie Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Fairness und Toleranz.

Für die Preisträger hielt Bürgermeister Storer die Laudatien. Alle drei sind ein Glücksfall für unsere Stadt und darauf können wir Stolz sein. Herr Storer dankte allen Beteiligten sehr herzlich für Ihre geleisteten freiwilligen Arbeiten. Ulrike Klose, 1. Vorsitzende der VWG Asperg, zollte im Namen der Freien Wähler Respekt und Anerkennung für solch ehrenamtliche Leistung in unsere Gemeinde und für das Gemeinwohl. Sie zitierte den ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss, der in knappen aber prägnanten Worten gesagt hat: „Demokratie lebt vom Ehrenamt“.
Ulrike Klose überreichte im Anschluss an jeden Preisträger eine Urkunde und einen Scheck über 150,- €.

Die kleine Feierstunde im Bürgersaal wurde musikalisch umrahmt von drei Schülerinnen der Musikinitiative Asperg. Johanna Zeller, Jana Klose und Isabella Liskow spielten auf ihren Querflöten. Als Dankeschön erhielten sie einen Gutschein zum Eisessen.

Wir Freie Wähler Asperg wünschen uns, dass Melanie Weißert, Simon Gauß und Marius Geisbüsch ihre Motivation und ihre Begeisterung auch in Zukunft behalten werden, so dass sie von unseren Kindern und Jugendlichen als Vorbilder empfunden werden.

Der Vorstand der Freien Wähler lud anschließend alle Gäste zu einem kleinen Umtrunk ein.
Für alle, die an dieser Feierstunde durch ihre Mithilfe dazu beigetragen haben, sagen wir ein
herzliches Dankeschön.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar