Bei Teil Zwei unserer acht Nachmittage – wenn man den VWGCup mitzählt – die sich nur um Fußball drehten, war es sehr heiß, weshalb die Idee des letzten Jahres, und zwar Wasserkanister bereit zu stellen, um sich abzukühlen, wieder sehr begehrt bei den vier bis 14 – jährigen Spielern war.

Diese Hitze hatte aber auch dazu geführt, dass der Fußball zweitrangig, nach dem Freibadbesuch, stand, was aber trotzdem die Meisten nicht abschreckte…

Diesmal gab es die von Kai Luithardt trainierten Mittleren. Die Großen dagegen wurden von Michael Hoffmann und Tobias Weißert trainiert.

Die Gruppe kam sehr gut miteinander aus und spielte auf einem hohen Niveau, das sich aber natürlich auch mit der Anzahl Spielern (z.B. sieben gegen sieben) erklären lässt. Die Hitze machte dabei keinen Unterschied, der Spaß war einfach zu groß, um aufzugeben. Meist wurde der Schiedsrichter, oftmals Kai Luithardt, mit Nachspielzeiten von nicht übertriebenen zehn Minuten konfrontiert.

Die Torausbeute in den Spielen war sehr gut, was das ganze Team immer mehr zusammenschweißte. Es wurde gefightet wie im Finale einer Weltmeisterschaft. Dies war sehr erfreulich.

Der VWGCup fand zwar im Nassen statt, doch trotzdem erschienen knapp 20 Fußballer auf dem Bolzplatz oder „Bolzi“. Alle Spiele(r) wurden von den Zuschauern angefeuert, dass es ein „Hexenkessel“ wurde.

Die VWGCup – Teilnehmer erhielten alle eine Medaille.

Die Gewinner des VWGCups: 1. Die Currywürste, 2. Die Hamburger, 3. Die Pizzaner, 4. Die Fritten

Die Gewinner, welche durch drei Elfmeterschüsse pro Tag errechnet wurden, sind…:

Die Mittleren: 1. Joey Zondler, Gianluca Wörner; 2. Tommy Zondler, Lukas Gvozdenovic, Niklas Gvozdenovic, Arne Ewald; 3. Merdan Bektas, Carina Link, Fabian Lanz, Niklas Meier, Deren – Eren Bektas, Jonathan Ewald, Mark Hering, Lars Meier

Die Großen: 1. Max Authenrieth; 2. Felix Authenrieth, Yann Kiederle; 3. Luca Schenk, Martin Lübke, Paul Krahl, Lennart Krahl, Manuel Wörner, Jamie Pfeiffer, Alexandru Lapuste Ovidia, Kevin Torres

Herzlichen Glückwunsch

Jeder der Teilnehmer erhielt einen Pokal und eine Urkunde.

Es sind noch einige Pokale und Urkunden von Fußballern, die früher in den Urlaub gefahren sind, zum Abholen in der Praxis für Podologie in der Lichtenbergstr. 20 in Asperg von Montag bis Donnerstag von 8.30 – 11.00 Uhr da.

Die Trainer Tim Matzka, Chantal Matzka, Michael Hoffmann, Kai Luithardt und Tobias Weißert bedanken sich herzlich für die vielen positiven Rückmeldungen und hoffen „AUF EIN NEUES IM NÄCHSTEN JAHR“!!! (Tobias Weißert)

Die Freien Wähler Asperg danken dem Trainerteam Chantal, Tim, Michael, Kai und allen voran Tobias für den tollen Einsatz, die große Motivation und die Begeisterungsfähigkeit die ihr auf die Kids übertragen habt. Wir freuen uns sehr wenn ihr im nächsten Jahr wieder den Sommerkick im Rahmen des Sommerferienprogramms anbieten wollt. (em)


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Kommentar



    • 13.05.2018
    Hoffest Freie Wähler Asperg