Liebe Mitglieder und Freunde der Freien Wähler,

mit Riesenschritten geht das Jahr 2009 seinem Ende entgegen und mit ihm ein arbeitsreiches, abwechslungsreiches und hoffentlich in vielerlei Hinsicht auch ein erfolgreiches Jahr.
Das zurückliegende Jahr 2009 hat sich mit größeren und kleineren Ereignissen für die Freien Wähler verabschiedet.
Das Jahr der großen Wahlen mit Ihren politischen Veränderungen geht zu Ende. Deutschland hat weiterhin eine Bundeskanzlerin, die nun zeigen kann, ob Sie Deutschland aus den Krisen herausführen wird. Bundespräsident Köhler ist in seinem Amt bestätigt worden und wir Freien Wähler haben unsere Stärke im Gemeinderat verteidigt.

Im Jahr 2009 zeigte sich das wahre Ausmaß der Finanzkrise. Für Asperg bedeutet es grundsätzlich, dass mit den Finanzen nicht am Finanzweltmarkt gepokert worden ist, sich die Finanzkrise aber indirekt durch geringere Steuereinnahmen wohl bemerkbar machen wird. Die Bildungspolitik zieht ihren roten Faden durch das Jahr. An den Hauptschulen wird es nun die vom Kultusministerium gewünschte Einführung der Werkrealschule geben für zweizügige Hauptschulen. Die bewährte Schulpartnerschaft Asperg und Tamm ist eine zukunftsweisende Kooperation in der künftig in Asperg die Klassenstufen 8, 9 sowie der Werkrealschule mit Klasse 10 unterrichtet werden und in Tamm die Klassenstufen 5,6 und 7.

Rückblickend für das Jahr können wir Freien Wähler sagen, das es auch Erfreuliches zu berichten gibt. Im vergangenen Jahr haben wir gesagt, dass wir uns dafür einsetzen das der Plusmarkt am Bahnhof bleibt, sofern dieser der neuen Fusion nicht zum Opfer fällt. Nun hat ein fusionierter Netto / Plus Markt seine Tore geöffnet und damit für die Einwohner, insbesondere im Grafenbühl eine gut erreichbare Einkaufsmöglichkeit geschaffen.

Im Jahr 2008 haben wir die frohe Botschaft vom Weggang der Fa. Bruch verkündet und jetzt ist es soweit, die Fa Bruch schließt Ihre Tore in Asperg. Die Stadt Asperg hat das Grundstück erworben und einer grünen Oase in Asperg stehen nur noch die Zeit und finanziellen Mittel im Weg, um das Projekt zu realisieren.

Neben dem kommunalpolitischen Einfluss haben die Freien Wähler sich auch am öffentlichen Leben in Asperg beteiligt. Ein wichtiger Bestandteil war die Oldie Night mit den Maroons , die wieder die Stadthalle füllten. Bei der Kirbe waren wir vertreten und haben den Bürgern Gelegenheit gegeben mit uns ins Gespräch zu kommen. Unser Hoffest bei der Firma Getränke Müller war gut besucht. Beim Sommerferienprogramm hat auch in diesem Jahr Simone Weissert die Fußballer trainiert.

Herzlichen Dank möchte ich allen sagen, die zum Gelingen unserer Veranstaltungen und zum guten Kommunalwahlergebnis beigetragen haben, aber auch allen, die in irgendeiner Form die Freien Wähler in Asperg unterstützt haben.

Für das Jahr 2010 wünsche ich mir weiterhin eine gute Zusammenarbeit und die Unterstützung, die Sie uns bisher gegeben haben. Doch nun ist der Moment gekommen den Kurs erneut auf das Wesentliche zu richten. Ein Atemholen, das neue Kraft schenkt und Wärme und Geborgenheit verströmt.

xxx 18Jul2013 ma

Mit diesen Zeilen wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2010.

Ulrike Klose
1. Vorsitzende

1.Vorsitzende Ulrike Klose, Garten Str. 21/6, 71679 Asperg, Tel. 07141/66477, Email: klose.asperg@arcor.de
Bankverbindung:Volksbank Asperg-Möglingen-Tamm BLZ 60462808 Konto Nr. 21530009
Eingetragen in das Vereinsregister beim Amtsgericht Ludwigsburg unter der Nr. 1285


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar