Die Asperger Freien Wähler VWG waren wieder auf der Asperger Kirbe mit
einem Stand bei der Fa.K.Häberle Heizung und Sanitär in der Bahnhofstraße
vertreten.Trotz einem recht kühlen, windigen Sonntagmorgen, beim
Standaufbau, wurde das Wetter von Stunde zu Stunde besser und sonniger, ja
richtig klasse. Fast wie im letzten Jahr strömten tausende Kirbebesucher aus
Nah und Fern durch die Bahnhofstraße ,vom Bahnhof bis zum Rathaus, ein
guter Tag für alle Standbetreiber und Selbständige die ihre Geschäfte mit
viel Aufwand präsentierten.

Die VWG -Damen hatten sich mit einer
selbstgemachten Kürbissuppe ein besonderes Schmankerl ausgedacht, neben
selbstgebackenem Kuchen und der obligatorischen Roten Wurst war alles um
18.00Uhr ausverkauft.Ein toller Erflog, vielen Dank für die Mühe, ein
besonderes Lob für die schwäbische Kochkunst war den Frauen sicher. Unter
den blauen VWG-Schirmen war genug Platz zum gesellschaftlichen und
kommunalpolitischen Plausch,unter anderen waren Bürgermeister Ulrich Storer
und Frau und der 1.Beigeordnete Manfred Linder mit Lebenspartnerin begehrte
Gesprächspartner bei unseren Besucherinnen und Besuchern.Am späten
Nachmittag mußten noch kurzfristig Getränke besorgt werden,denn die Stunden
vergingen wie im Fluge und ein sonniger und abwechslungsreicher
Herbstsonntag ging langsam aber sicher zu Ende.Bei den Aufräumarbeiten waren
wieder alle VWG-Helfer im Einsatz bestens organisiert von der
VWG-Eventmanagerin Gerdi Finkbeiner, ein besonderes Lob an dich.Der
VWG-Vorstand und Sadträte bedanken sich bei allen unseren Gästen ganz
herzlich für den Kirbebesuch, bei der Fa.Häberle für die Unterbringung und
Unterstützung, sowie bei unseren Helferinnen und Helfern. Nur so, gemeinsam
sind solche Feste zu stemmen, Dankeschön, bis zum nächsten Jahr.

VWG Presse.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar