Eine starke Stimme für die Bürger im Stadtparlament

In der letzten Gemeinderatssitzung – nur neun Tage nach der Kommunalwahl – haben sich die Freien Wähler von Ihrem Fraktionsmitglied und -vorsitzenden Siegfried Müller verabschiedet.
Zum letzten Mal erschien Siegfried Müller als gewählter Bürgervertreter zur Ratssitzung. Zusammen mit 7 weiteren Stadträten hat er nicht mehr für den nächsten Gemeinderat kandidiert. Bürgermeister Storer gab den scheidenden Stadträten ein verbales Dankeschön mit den Worten: „Ohne Sie wäre Asperg nicht das geworden, was es heute ist, “ mit auf den Weg.

Siegfried Müller hat über Jahrzehnte hinweg Familie, Beruf, Feuerwehr und Gemeinderat unter einen Hut gebracht. Doch jetzt wird sich am Tagesablauf
von Siegfried Müller einiges ändern:

Erster Schritt war der Rücktritt als Kommandant der Asperger Feuerwehr, der er 40 Jahre angehört hat, die letzten 20 Jahre als Kommandant.

Nun folgte der zweite Schritt: Verabschiedung als Gemeinderat nach 31 Jahren. Für diese lange Zeit wird Siegfried Müller in einer Sondersitzung des Gemeinderates am 14. Juli 2009 zusammen mit allen übrigen ausscheidenden Amtskollegen mit der Bürgermedaille geehrt,
Von 1975 bis 1980 saß er als Mitglied für die Freien Wähler (VWG) im Gemeinderat. 1987 – nach dem Ausscheiden des damaligen Gemeinderats Herrn Mast – zog Siegfried Müller wieder für die Freien Wähler in das Gremium ein. Seit 1994 war er Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler und 2. stellvertretender Bürgermeister.

Für seinen großen Einsatz während der 31 Jahre als Stadtrat der Freien Wähler im Asperger Gemeinderat sagen wir auf das herzlichste Dankeschön.

Für uns ist Siegfried Müller ein Freier Wähler wie er im Buche steht: „bürgernah und hautnah am Bürger“. Die Zeit des Aufbaus prägte ihn. Sein realistischer Blick und sein großes kommunalpolitisches Wissen um Asperg werden wir vermissen“, so Ulrike Klose, 1. Vorsitzende der Freien Wähler Asperg. Stadträtin Elly Martinat formulierte Siegfried Müllers Wirken mit folgendem Zitat von Galileo Galilei: „Man kann den Menschen nichts beibringen. Man kann ihnen nur helfen, es sich selbst zu entdecken.“
Hoffen wir, dass sich auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten Menschen, wie Siegfried Müller für das Ehrenamt gewinnen lassen! Denn ohne Ehrenamt und Engagement geht es nicht.

Auch im neuen Gemeinderat sind die Freien Wähler wieder mit fünf Gemeinderäten vertreten. Die Freien Wähler gratulieren den 5 Gewählten:
Elly Martinat, Jörg Göggelmann, Günter Pfersich, Herbert Finkbeiner und Patrick Kammerer.
Für das neue Asperger Stadtparlament wünschen wir uns, dass alle Mitglieder in fairem und sachlichem Wettbewerb sich um tragfähige Lösungen bemühen.
U.K.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar